Schnelle Skiclub-läufer beim Mesumer Advents-LAuf

V. l.:  Christoph Deiters, Christoph Reeker und Matthias Piepel

Die Mannschaft des Skiclubs Rheine war am letzten Samstag im November beim Mesumer Adventslauf sehr erfolgreich. Matthias Piepel lief beim 10-Kilometer-Lauf bereits nach 41:10 Minuten ins Ziel. Er erreichte im Feld von 93 Athleten einen ausgezeichneten vierten Platz. Auf Platz 3 und somit unmittelbar vor ihm kam Trainingspartner und Skiclub-Gastläufer Christoph Reeker ins Ziel. Für ihn wurden 40:45 Minuten gestoppt. Wie Matthias Piepel gehört er zur Altersklasse M 30.

 

Skiclubläufer Christoph Deiters ist derzeit erst im Aufbautraining. Trotzdem erreichte er beim Mesumer Adventslauf mit der Zeit von 44:55 Minuten den zweiten Platz in der Altersklasse M 35. In der Gesamtwertung belegte er Platz 14.

 

Bianca Ahlborn aus der Trainingsgruppe des Skiclubs startete im Feld von 203 Läufern im 5-Kilometer-Lauf. Sie überquerte bei ihrem ersten Wettkampf der Saison den Zielstrich nach 37:10 Minuten.

 

Die nächste Herausforderung ist für die Skiclubläufer der Altenrheiner Silvesterlauf. Das wöchentliche Training findet im Winterhalbjahr dienstags um 18:00 Uhr im Salinenpark und freitags um 15:00 Uhr im Bentlager Wald statt. Dabei wird das Training dem Leistungsvermögen der Läufer angepasst. 

Skiclub beim rheiner AOK-lauf

Der Skiclub war mit neun Teilnehmern beim AOK-Lauf 2022 vertreten. 

Nach zweijähriger Corona-Zwangspause fand am Freitag, 2. September 2022, in Rheine wieder der AOK-Lauf statt. Mit dabei im Feld von 1.200 Läuferinnen und Läufern waren neun Teilnehmer des Skiclubs. 

Nach dem Startschuss um 19:15 Uhr auf dem Borneplatz machte sich das Läuferfeld auf die 5,58 Kilometer lange Strecke die Emsstraße hinunter, auf der rechten Emsseite bis zur Delsenbrücke, über die Brücke bis zur zweiten Delsen-Bahnunterführung, weiter über den Gertrudenweg und ab Bodelschwinghbrücke direkt entlang der Ems über den Bentlager Weg, durch das Mühlentörchen, auf dem linken Emsufer bis zur Emsstraße und von dort hoch zum Borneplatz.   

 

Alle Skiclubteilnehmer erreichten glücklich das Ziel und genossen bei einem Kaltgetränk den Erfolg.

Matthias Piepel in Spelle mit schnellem Halbmarathon

Matthias Piepel vertrat den Skiclub beim Speller Sparkassen-Sommernachtslauf
Matthias Piepel vertrat den Skiclub beim Speller Sparkassen-Sommernachtslauf

Matthias Piepel vertrat am Anfang August beim Speller Sparkassen-Sommernachtslauf die Farben des Skiclubs. Trotz der hohen Temperatur von 32 Grad erreichte er über die 21,0975 Kilometer lange Halbmarathondistanz eine beachtliche Zeit von 1:37:26 Stunden. Sein Kilometerschnitt betrug 4:35 Minuten. Er siegte in seiner Altersklasse M 30 und kam in der Gesamtwertung auf Platz 6.

 

Piepel konnte an seine gute Leistung beim Sparkassen-Sommerlauf der LG Rheine-Elte am 3. Juni im Bentlager Wald anknüpfen. Dabei hatte er den 10-Kilometer-Lauf in 40:39 Minuten absolviert und den ersten Platz in der Altersklasse M 30 erreicht.

 

Einige Läufer des Skiclubs Rheine, wie Matthias Piepel, trainieren aufgrund der beruflichen Situation abends allein, andere kommen dienstags und freitags um 18:00 Uhr zum offenen Skiclub-Lauftreff am Kloster-Schaukasten neben dem Salzsiedehaus an der unteren Salinenstraße. Neue Laufinteressierte sind immer herzlich willkommen. Gelaufen wird eine Runde von 5,3 km im Bentlager Wald in einem Tempo von 6:45 Minuten pro Kilometer. Man kann zusätzlich eine zweite Runde in einem Tempo von 6:00 Minuten pro Kilometer laufen.

 

Der Skiclub Rheine wird am AOK-Lauf am Freitag, 2. September, teilnehmen. Wer im offenen Skiclub-Team dabei sein möchte, kann sich beim Lauftreff dienstags und freitags um 18:00 Uhr anmelden.

Norderney-LAuf 2022

Christoph Deiters und Otto Reeker vor dem Start zum Norderney Lauf
Christoph Deiters und Otto Reeker vor dem Start zum Norderney Lauf

Läufer des Skiclubs und SC Altenrheine waren am Samstagabend beim Norderney-Lauf erfolgreich. Bei angenehmen 16 Grad fiel kurz nach 20 Uhr am Conversationshaus der Start zum 10-Kilometer-Lauf. Zwei Runden à 5 Kilometer waren durch die Innenstadt, den Stadtpark und über die Promenade zu absolvieren.

 

Christoph Deiters vom Skiclub teilte sich den Lauf sehr gut ein und lief als erster Rheinenser und Neunter der Gesamtwertung über den Zielstrich. In der Altersklasse M 35 erreichte er Platz 4. Für die erste 5-Kilometer-Runde benötigte er 21:15 Minuten, für die zweite 21:03 Minuten. Seine Bruttozeit betrug 42:18, seine Nettozeit, bei der die Zeitdifferenz bis zum Überlaufen der Startmatte berücksichtigt wird, 42:11 Minuten.

 

Eigentlich hatte sich Christoph Deiters nach einer mehrmonatigen Verletzungsmisere nur eine Zeit grob unter 45 Minuten vorgenommen. Dass er deutlich unter dieser Marke blieb und sich im Starterfeld von 143 Athleten unter den ersten Zehn platzieren konnte, erfreute ihn außerordentlich. Nun will er sich in den nächsten Läufen langsam wieder seiner 10-Kilometer-Bestzeit von 40:02 Minuten aus dem Jahr 2019 nähern.

 

Thorsten Asche vom SC Altenrheine lief nach längerer Laufpause ebenfalls ein sehr gutes Rennen. Für ihn wurde eine Zeit von 45:37 Minuten gestoppt. Er kam in der Altersklasse M 50 auf Platz 5. Die erste 5-Kilometer-Runde lief er in 23:07, die zweite in 22:30 Minuten. Guido Wilke war auch schnell unterwegs. Er überquerte den Zielstrich nach 48:32 Minuten. In der Altersklasse M 55 erreichte er Platz 8. Für die erste Runde benötigte er 23:43, für die zweite 24:49 Minuten.

 

Bei Otto Reeker liegt die Bestzeit von 41:35 Minuten über 10 Kilometer schon mehr als 20 Jahre zurück. Für ihn galt beim Norderney-Lauf das Motto: „Dabeisein ist alles“. Trotzdem packte ihn unterwegs der Ehrgeiz, weil ein Mitkonkurrent der Altersklasse M 70 über zwei Kilometer hinter ihm im Windschatten lief und beabsichtigte, ihn im Zielbereich zu überholen.

 

Reeker beschleunigte auf den letzten 500 Metern durch die Norderneyer Innenstadt deshalb enorm und konnte sich von seinem Mitstreiter noch um 11 Sekunden absetzen. Nach 54:49 Minuten überquerte Reeker den Zielstrich, wobei er die erste Runde in 27:48, die zweite in 27:01 Minuten lief. Was Reeker vorher nicht wusste: Er hatte unter acht erfolgreichen Läufern der Altersklasse M 70 noch Platz 3 erreicht und kam somit auf’s Siegertreppchen.

 

Skiclubläufer beim Sommerlauf 2022 mit vorn Dabei

Die Läufer des Skiclubs Rheine ließen beim Sparkassen-Sommerlauf der LG Rheine-Elte am Freitag vor Pfingsten aufhorchen. Beim 10-Kilometer-Lauf lief als ersten Rheinenser im Feld von 71 Startern Matthias Piepel vom Skiclub über die Ziellinie. Er benötigte nur 40:39 Minuten und wurde Gesamtfünfter. In seiner Altersklasse M 30 erreichte er den ersten Platz. Sein Vereinskollege Christian Löcke belegte in dieser Altersklasse mit 45:32 Minuten den zweiten Platz. Er kam in der Gesamtwertung auf Platz 15. 

Markus Lücke überquerte die Ziellinie nach 52:43 Minuten und kam in der Altersklasse M 45 auf Platz 6. 

Über 5 Kilometer gingen Josef Brüning und Klaus Göcking an den Start. Der 82-jährige Josef Brüning war in seiner Altersklasse M 80 konkurrenzlos und siegte mit einer beachtlichen Zeit von 32:16 Minuten. Laufkollege Klaus Göcking lief nach 32:55 Minuten als Zweiter der Altersklasse M 65 ins Ziel.

Matthias Piepel vom Skiclub siegte in der Altersklasse M 30 vor dem Vereinskollegen Christian Löcke.
Matthias Piepel vom Skiclub siegte in der Altersklasse M 30 vor dem Vereinskollegen Christian Löcke.
Der 82-jährige Josef Brüning war ältester Teilnehmer beim Sparkassen-Sommerlauf und siegte über 5 Kilometer in der Altersklasse M 80.
Der 82-jährige Josef Brüning war ältester Teilnehmer beim Sparkassen-Sommerlauf und siegte über 5 Kilometer in der Altersklasse M 80.

 

Start des 5-Kilometer-Laufs. In der Bildmitte v. l. die Rheinenser Sabine Roß, Klaus Göcking und Josef Brüning.
Start des 5-Kilometer-Laufs. In der Bildmitte v. l. die Rheinenser Sabine Roß, Klaus Göcking und Josef Brüning.

STEFFEN LEUGERING ÜBERZEUGT BEIM HALBMARATHON IN EMSDETTEN

Steffen Leugering vom Skiclub Rheine ging beim Teekottenlauf in Emdetten über die 21,0975 lange Halbmarathondistanz an den Start.

 

Die gute Trainingsvorbereitung konnte die fehlenden Wettkämpfe der letzten zwei Jahr gut ausgleichen: Mit 1:27:11 Stunden lief er eine hervorragende Zeit und erreichte im Feld von 129 Startern einen beachtlichen 13 Platz. In der männlichen Hauptklasse belegte er sogar Platz 3.

 

Der 26-jährige will bei weiteren Wettkämpfen diese gute Leistung bestätigen.

Offener Lauftreff  Winterhalbjahr 2021/22

Um auch den Berufstätigen das Laufen in der Gruppe zu ermöglichen, gibt es jetzt zwei Termine wöchentlich :

 

Dienstags, 18:00-19:00 Uhr,

im beleuchteten Salinenpark auf einer Runde von 1.150 Metern

Treffpunkt großer Zooparkplatz (Parkbucht  Nähe Tierpark-Eingang)

 

Freitags, 15:00 Uhr,

auf einer 5,3 km – Runde durch den Bentlager Wald, Treffpunkt Schaukasten am Salzsiedehaus, Ecke untere Salinenstraße/Schlossweg

 

Tempo: 1. Runde 6:45 Min./km, 2. Runde 5:45 Min./km

 

Auch Nordic Walker sind herzlich willkommen ! 

In Gemeinschaft Laufen für Anfänger und Fortgeschrittene

Die 13 Personen starke Laufgruppe des Skiclubs Rheine unter Leitung von Otto Reeker trifft sich von Ende März bis zum 12. Oktober dienstags um 18:00 Uhr und ab dem 15. Oktober freitags um 15:00 Uhr am Schaukasten des Klosters Bentlage an der unteren Salinenstraße, Einmündung Schlossweg, zum Laufen.

 

Die Altersspanne der Laufgruppe liegt derzeit zwischen 37 und 81 Jahren. Gelaufen werden zwei Runden von je 5,3 Kilometer in einem Schnitt von 6:45 Minuten und 5:45 Minuten. Die meisten Läufer*innen begnügen sich mit der langsamen Runde. Die zweite Runde trägt zur Leistungssteigerung bei.


Die Laufgruppe des Skiclubs freut sich über Zuwachs. Sie ist offen für alle interessierten Läufer*innen. Die Laufgruppe ist ideal für Wiedereinsteiger, aber auch für Laufanfänger. Es wird kein Anfängerkurs angeboten, aber neuen Läufer*innen wird an jedem Lauftermin ohne Erhebung einer Gebühr erklärt, was sie auf einer verkürzten Runde von 4,2 Kilometer durch den Bentlager Wald machen müssen, um sich langsam an ein Tempo von 6:45 Minuten je Kilometer zu gewöhnen.

 

Nicht der Leistungsgedanke, sondern Gesundheit und soziale Kontakte stehen im Vordergrund. Es wird möglichst in einer Gruppe zusammengelaufen. Bei Laufanfängern mit einem langsameren Tempo wird gewartet, bis der letzte Läufer bzw. die letzte Läuferin die Runde beendet und sich im Ziel regeneriert hat.

 

Regelmäßig trifft sich die Laufgruppe zu einer geselligen Veranstaltung, was das Gemeinschaftsgefühl stärkt.

 

Skiclub lädt abends zum Laufen ein

Nach dem Ende der Hitzeperiode lädt die Laufgruppe des Skiclubs alle Laufinteressierten wieder zum abendlichen Laufen im Bentlager Wald ein. Treffpunkt ist dienstags um 18.00 Uhr am Beginn des Schlossweges unterhalb der Gaststätte „Solbad Gottesgabe“. Es wird zunächst eine Fünf-Kilometer-Runde in einem Kilometerschnitt von 6:45 Minuten gelaufen. Wer sich ein schnelleres Tempo zutraut, kann anschließend noch eine Runde in einem Kilometerschnitt von 5:30 Minuten absolvieren.

Laufen in der Gruppe 

 

Jetzt im Winter immer Freitags 15:00 Uhr

Für Einsteiger und Fortgeschrittene

Von 25 min bis 1 h 30 

Jeder Teilnehmer nach seinen Möglichkeiten und Wünschen...

Km-Schnitt zwischen 7 und 5:30 min 

 

Einfach mal ausprobieren!

 

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Die Laufgruppe trifft sich in den Wintermonaten von Oktober bis März jeden Freitag um 15.00 Uhr am Parkplatz Solbad Gottesgabe. Unter Anleitung von Otto Reeker kann jeder nach seinen Fähigkeiten eine Runde im Bentlager Wald drehen.

Der Lauftreff ist auch für Einsteiger geeignet, neue Teilnehmer sind jederzeit willkommen.

Die Skiclub-Läufer waren beim Bentlager Sommerlauf am 29. Juni 2018 erfolgreich. Josef Brüning (Bildmitte) siegte im 5-km-Lauf mit der Zeit von 29:06 Minuten in der Altersklasse M 75. Klaus Göcking (rechts) belegte mit der Zeit von 33:53 Minuten den 5. Platz in der Altersklasse M 60. Otto Reeker (links) erreichte im 10-Kilometer-Lauf mit der Zeit von 51:27 Minuten den 2. Platz in der Altersklasse M 65. Christoph Deiters (nicht  im Bild) lief die 5 km in 19:41 und die 10 km in 46:05 Minuten. Matthias Piepel (ebenfalls nicht im Bild) überquerte beim 10-km-Lauf den Zielstrich nach 40:36 Minuten als 4. der Altersklasse M 30.

Bei den ersten Sonnenstrahlen in diesem Jahr ist auch die Laufgruppe wieder aktiv: Treffpunkt ist im Winter Dienstags um 15:00 Uhr an der Gottesgabe im Bentlager Wald; unter Leitung von Otto Reeker ist die Laufgruppe auch für (Wieder-)Einsteiger geeignet. 

Skiclub-Läufergruppe noch vor dem Lauf
Skiclub-Läufergruppe noch vor dem Lauf

Skiclub-Läufergruppe beim AOK-Lauf

Zwar ohne Ski-Schuhe, aber dafür mit Ski-Mützen und Ski-Handschuhen nahm die Laufgruppe des Skiclubs am AOK-Lauf teil. Alle hatten beim Laufen viel Spass - zumindest bis zum Schlussanstieg die Emsstraße hoch... Um so besser schmeckte hinterher das Aufladen des Kohlehydratspeichers ...